St. Goarshausen in der Verbandsgemeinde Loreley Geschichte der Stadt

Das romantische Weinstädtchen St. Goarshausen bildet den Mittelpunkt der Loreley-Burgen-Straße am Fuße der sagenumwobenen „Loreley“. Idyllisch ist die Altstadt mit den zwei historischen Stadttürmen und den Resten der alten Stadtmauer. Stolz blicken Sie hinunter auf den Rhein, die Burgen Katz und Maus und die gegenüberliegende Burg Rheinfels. Ein Besuch auf der Burg Maus lohnt besonders, …

St. Goarshausen in der Verbandsgemeinde Loreley Geschichte der Stadt Weiterlesen »

Romantiker am Rhein – Die Reisen von Clara Schumann und Johannes Brahms

„Die Erinnerung fällt in das Jahr 1857, als ich fünfeinhalb Jahre alt war. Ich sehe meine Mutter im Wasser stehen und die Arme nach mir ausstrecken; ich werde ihr hinunter gereicht, und sie taucht mich in die Fluten. Das war in Sankt Goarshausen, und meine Mutter hatte mich in den Wellen des Rheins gebadet, getauft …

Romantiker am Rhein – Die Reisen von Clara Schumann und Johannes Brahms Weiterlesen »

Jüdisches Leben in Nastätten und Miehlen in der Zeit von 1933 bis 1945

Nur aufmerksame Beobachter werden in Nastätten zwei Orte erkennen, an denen man an ehemals jüdische Mitbürger erinnert wird; der versteckte jüdische Friedhof im Oranienwäldchen am Mühlbach an der Diethardter Straße und eine Gedenktafel, angebracht im Juli 1987 vor dem Parkplatz Ecke Brühlstraße/Rheinstraße. Dort stand bis 1939 die jüdische Synagoge. Diese wurde nach den Zerstörungen durch …

Jüdisches Leben in Nastätten und Miehlen in der Zeit von 1933 bis 1945 Weiterlesen »

Lahnstein

Wahrscheinlich haben schon vor 1228 Juden in Lahnstein gewohnt. In den „Wundern des Matthias“ heißt es, dass ein Jude aus Lahnstein einen Knaben geheilt habe. Danach müssten schon Ende des zwölften Jahrhunderts, 1169 – 1183, Juden in Lahnstein, das zu Kurmainz gehörte, gelebt haben. Im 13. Jahrhundert wurden sechs Juden in Lahnstein erschlagen, weil sie …

Lahnstein Weiterlesen »

Tauschbörse

Sie suchen oder bieten . . . Second-Hand Börse Die Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft bietet Ihnen die kostenlose Nutzung der Börse an. Ein Anspruch auf eine erfolgreiche Vermittlung kann nicht gewährt werden. Es wird auch keine Qualitätsgarantie übernommen. Die Funktion der Börse hängt entscheidend von Ihrer Mitarbeit ab. Daher ist nach einer erfolgreichen Vermittlung eine Rückmeldung bei …

Tauschbörse Weiterlesen »

Die Marksburg über Braubach

Einzig unzerstörte Höhenburg am Mittelrhein aus dem 12.-14. Jahrhundert. Reitertreppe in den Fels gehauen. Webstube, Rüstkammer, Kräutergarten, Folterkammer, Weinkeller und Schmiede. Sitz der deutschen Burgenvereinigung, beherbergt die größte burgenkundliche Bibliothek Europas. Warum die Japaner Bad Ems nicht kaufen durften oder Burgenkauf auf Japanisch Eine Vorbemerkung: 1996 wurde auf Okinawa/Japan eine form – und stilgerechte Nachbildung …

Die Marksburg über Braubach Weiterlesen »

Zulassungsstelle

Die Kreisverwaltung – Kreishaus Bad Ems: Anschrift : Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises Insel Silberau 1 56130 Bad Ems Telefon: Tel.: 02603 / 972-0 Telefax: 02603 / 972-199 Zentrale eMail-Adresse: information@rhein-lahn.rlp.de Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr Donnerstags von 14 Uhr bis 18 Uhr (die Kfz. Zulassungsstelle hat eigene Öffnungszeiten, siehe unter Kfz-Zulassungsstelle) Kfz-Zulassungsstelle: Bad …

Zulassungsstelle Weiterlesen »

Campingplatz Bad Ems

In einer idyllischen Parklandschaft am Stadtrand des Staatsbades Bad Ems liegt in ruhiger sonniger Südlage der Campingplatz „Bad Ems“ direkt am Lahnufer. Die Kur- und Ferienappartements mit separatem Eingang liegen ruhig im Gästehaus und werden vom Restaurant und Campingbetrieb nicht beeinflußt. Sie sind mit allem Komfort für 1 bis 3 Personen mit Bad, WC, Kochnische …

Campingplatz Bad Ems Weiterlesen »

Museum „Leben und Arbeiten“ in Nastätten

Ein virtueller Museumsführer durch die Geschichte des „Blauen Ländchens“   Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 9.30 bis 11.30 Sonntag 13.30 bis 17 Uhr Gruppenführung nach Vereinbarung Tel. und Fax: 06772/29 78 1000 Quadratmeter Ausstellung auf vier Stockwerken. Allgemeine Informationen zum Museum Zur Startseite Rhein-Lahn-Info Im Erdgeschoss: 1. „Tante-Emma“-Laden 2. Bäcker 3. Anstreicher 4. Schuster-Schuhmacher 5. …

Museum „Leben und Arbeiten“ in Nastätten Weiterlesen »

Lahntal-Radweg von der Lahnquelle bis zur Mündung in den Rhein (Lahnstein)

Beschilderung: Im Hessischen Teil als R 10, teilweise auch R 7 und dem weißen Zusatzschild mit grünem Schriftzug Lahn. In Rheinland-Pfalz, ab Diez mit Pfeilwegweisern, in weißer Schrift auf grünem Grund „Lahntal Rad- und Wanderweg R 36“ und ergänzend das weiße Zusatzschild mit grünem Schriftzug „Lahn“. Länge: ca. 230 km. Charakteristik: Eine abwechslungsreiche, bis auf …

Lahntal-Radweg von der Lahnquelle bis zur Mündung in den Rhein (Lahnstein) Weiterlesen »